Kurzprofil

Bentho-Pelagische Prozesse

Der von den Mitgliedern der Sektion Bentho-Pelagische Prozesse (BPP) verfolgte Ansatz ist die beobachtende Untersuchung der ökologischen Prozesse im marinen Lebensraum. Wir verbinden hierbei traditionelle Probennahmen mit neuen Geräten zur Erforschung der Struktur und Dynamik von polaren Tiergemeinschaften in ihrer natürlichen Umgebung und in ihrer Reaktion auf den Klimawandel. Im Fokus steht die Megafauna – große Korallen und Schwämme, die mit der Bereitstellung eines komplexen dreidimensionalen Habitats die Grundlage für eine artenreiche Gemeinschaft bieten – und die Rolle der abiotischen Umwelt und biologischen Faktoren (Raubdruck durch Fische und Robben) für die Strukturierung der Gemeinschaften und Prozesse. Unser geographischer Schwerpunkt ist das Weddellmeer mit den dramatischen Schelfeis-Abbrüchen entlang der sich rasch erwärmenden Antarktischen Halbinsel und den langsameren Veränderungen im östlichen Weddellmeer.

Kontakt

Sektionsleitung

Prof. Dr. Claudio Richter

0471 4831 1304

Assistenz

Ursula Liebert

0471 4831 1301

Wissenschaftliche Publicationen

Repositorium ePIC

Wissenschaftliche Daten

Repositorium PANGAEA