SIOS (Svalbard Integrated Arctic Earth Observing System)

Dauer: Vorbereitungsphase 2008 – 2010, Aufbauphase 2010 – 2012, betriebsbereit in 2012

Koordinator: Jon Børre Ørbæk, The Research Council of Norway, Norwegen

 

Ziel der SIOS Initiative ist es, ein arktisches Erdbeobachtungssystem auf und um Svalbard herum zu etablieren, welches geophysikalische, chemische und biologische Prozessstudien verschiedener mariner und terrestrischer Forschungsplattformen integriert.

 

Kontakt: I. Schewe, T. Soltwedel

 

 

ICOS (Integrated Carbon Observation System)

 

Dauer: Vorbereitungsphase 2008 – 2012, betriebsbereit in 2012

Koordinator: Philippe Ciais, Laboratoire des Sciences du Climat et de l’Environnement, CEA-CNRS-UVSQ, Frankreich

 

Ziel des ICOS Projekts ist es, Langzeit-Beobachtungen durchzuführen, um die fortschreitende Emission von Treibhausgasen besser erfassen zu können und die zukünftige Entwicklung des weltweiten Kohlenstoffzyklus aufzuzeigen. Die Erfassung und Überwachung von Maßnahmen zur Reduzierung von klimarelevanten Gasen stellt einen weiteren Schwerpunkt des Projektes dar.

 

Kontakt: E. Bauerfeind, T. Soltwedel