Ein umfassendes Verständnis für die komplexen physikalischen, biologischen und biogeochemischen Systeme der Ozeane zu erlangen ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Durch die Einrichtung multidisziplinärer Ozean-Observatorien versucht das Alfred-Wegener-Institut diesem Ziel näher zu kommen. Ökologische Langzeituntersuchungen am LTER (Long-Term Ecological Research) Observatorium HAUSGARTEN werden bereits seit 1999 durchgeführt. Seit 2014 wird unser Monitoring-Programm durch die Implementierung des Ozean-Observatoriums FRAM (Frontiers in Arctic marine Monitoring) kontinuierlich verbessert.