Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

Bürokaufleute arbeiten in allen Branchen und in den verschiedensten Abteilungen: Einkauf/Wirtschaft, Personalwesen, Logistik, Finanz –und Rechnungswesen... Ihre Aufgaben bestehen aus kaufmännisch-verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten sowie internem und externem Schriftverkehr und Büromanagement. Während der Ausbildung rotieren sie durch verschiedene Arbeitsbereiche in der Verwaltung des AWI. Das sorgt für abwechslungsreiche praktische Tätigkeiten und viele Kontakte zu Mitarbeiter/innen und Kolleg/innen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kann ein Bleibejahr in Anspruch genommen werden.

Das Wichtigste in Kürze - was, wer, wo, wie lange?

Was?
Bürokaufleute arbeiten in Betrieben aller Branchen, in den verschiedensten Abteilungen: Einkauf/Wirtschaft, Personalwesen, Logistik, Finanz –und Rechnungswesen... Deine Aufgaben bestehen aus kaufmännisch-verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten sowie internem und externem Schriftverkehr und Büromanagement

Wer?
Du kannst gut planen und organisieren, hast gute Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch und besitzt Kenntnisse in den gängigen Techniken der Bürokommunikation (z. B. Internet, MS Office etc.). Rechtschreibe- und Grammatikkenntnisse, ein ausgeprägtes Zahlenverständnis sowie logisches Denkvermögen sind gute Voraussetzungen für die Ausbildung.

Wo?
Neben der praktischen Ausbildung in den Verwaltungsabteilungen des AWI findet zweimal wöchentlich die Berufsschule an der Kaufmännischen Lehranstalt in Bremerhaven statt.

Wie lange?
Die Ausbildung dauert regulär drei Jahre und kann bei sehr guten Leistungen verkürzt werden.

Ein spannender Beruf - was erwartet mich?

Während der Ausbildung rotieren die Kaufleute für Büromanagement durch verschiedene Arbeitsbereiche in der Verwaltung des AWI. Das sorgt für abwechslungsreiche praktische Tätigkeiten und viele Kontakte zu Mitarbeiter/innen und Kolleg/innen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kann ein Bleibejahr in Anspruch genommen werden

Wie läuft die Ausbildung?

Es handelt sich um eine duale Ausbildung (parallel Betrieb und Berufsschule); die Berufsschule findet zweimal wöchentlich in Bremerhaven statt.

Theoretische Inhalte

Informationsmanagement, Informationsverarbeitung, Rechtsform, Organisationsstruktur, Datenschutz, Datensicherheit, bürowirtschaftliche Abläufe, Arbeits –und Selbstorganisation, Arbeitsplatzergonomie, Beschaffung von Material und externen Dienstleistungen

Produkt –und Dienstleistungsangebot, Kundenbeziehungsprozesse, Auftragsbearbeitung, Auftragsnachbereitung, personalbezogene Arbeiten, Personalentwicklung, kaufmännische Steuerung, Kommunikation, bürowirtschaftliche Abläufe, wirtschaftliches und nachhaltiges Denken und Handeln, Kooperation und Teamarbeit, Sicherheit und Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Anwenden einer Fremdsprache

Verwaltungsmanagement, Verwaltung und Recht, öffentliche Finanzwirtschaft, Personalwirtschaft, Einkauf und Logistik, Assistenz und Sekretariat, Öffentlichkeitsarbeit, arbeits-, sozial-, mitbestimmungsrechtliche und tarif-oder beamtenrechtliche Vorschriften

Arbeitsbedingungen

Besonders häufig sind Kaufleute für Büromanagement im Rechnungswesen zu finden. Dort überprüfen und buchen sie die ein- und ausgehenden Rechnungen. Hier ist große Aufmerksamkeit und ein gutes Zahlenverständnis gefragt.

Im Sekretariat sind Kaufleute für Büromanagement weit mehr als nur die rechte Hand der/des Vorgesetzten. Sie nehmen sämtliche Anrufe entgegen, koordinieren die Termine und verwalten die Akten. Egal in welchem Bereich sie eingesetzt sind, Kaufleute für Büromanagement sind für den Schriftverkehr verantwortlich. Sie lernen die Anwendung von Programmen wie Word, Excel oder PowerPoint. Während der Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann für Büromanagement wirst du nach und nach die verschiedenen Verwaltungsbereiche kennenlernen.

Da die Ausbildung 2014 komplett überarbeitet wurde, hast du sogar die Möglichkeit, frei nach deinen Interessen Schwerpunkte zu setzen, indem du verschiedene Wahlfächer belegst, und kannst so während deiner Ausbildung die Richtung angeben.